Wohnmobil Blogs als Inspirationsquelle

||Wohnmobil Blogs als Inspirationsquelle
Info Grafik: 5 Stufen Plan Wohnmobil Reise

Fernweh ist der Beginn jeder Reise

Mit selbst ausgebauten Transportern und LKWs sind die folgenden Wohnmobilisten in die Welt hinausgezogen. Einige von ihnen arbeiten von unterwegs. Andere sind Rentner. Wiederum andere leben minimalistisch: arbeiten einen Teil des Jahres und verreisen den Rest, für kleines Geld. Wir zeigen dir eine bunte Palette aus einer anderen Welt.

Viele sind Menschen wie du und ich. Manche haben sich einfach auf den Weg gemacht, in dieses Leben und wussten nicht, wo sie herauskommen. Ängstlichkeit und Ratlosigkeit wich bei so manchem Neugierde, Mut und Zuversicht. Einmal etwas ganz anderes versuchen, im Leben.

Wenn du nur einen Urlaub im Caravan verbringen willst, dann sind unsere Leihfahrzeuge das Richtige für dich. Auch zum Ausprobieren eines möglichen Womo-Lebens sind wir dein Ansprechpartner.
Bei uns wählst du deinen Wunschcamper aus und startest. Keine Problemlösungen wegen des Umbaus halten dich nachts wach. Zu kümmern brauchst du dich nur um:

  • deine Reiseziele
  • die Reisegeschwindigkeit und
  • weitere Bedürfnisse (zum Beispiel: Freistehen oder Camping oder doch lieber Stellplatz?)

Hierfür dürfen dir die Blogs eine Anregung sein. Auf zu mehr Lust! Zu Reiselust!
Kleiner Tipp: Hol‘ dir einen Omnia-Ofen und probiere Doreens Rezepte aus unter:

www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mit einem flexiblen Budget gehst du so auf die Reise. Du entscheidest, ob du dir in Spanien am Strand die leckeren kleinen, gebratenen Fische frisch vom Imbiss holst. Vielleicht bist du Vegetarier und kochst total gerne selber. Nun ist es an dir…

Omnia Backofen Spar-Set Premium Edition 4-teilig

Meine Auswahl für die Besten Wohnmobil Blogs

traumtanz.eu

Traumtänzer sind ein in Portugal, Marokko und Albanien mit Hunden und Bulli umherreisendes Paar. Ihre wunderschönen, sehr großen Fotos laden dich zum Träumen ein. Die klare Gliederung ihrer Website lässt dich schnell zurechtfinden. Im Reiseblog und in ihrer Traumtanz-Arena triffst du auf Offroad-Geschichten durch Flüsse, im Dschungel und in der Wüste. Durch packende Schilderungen fühlst du dich dabei, als sie Baby-Schildkröten in einer Oase beobachten. Oder als der Keilriemen bricht. Sie improvisieren mit einem Schal, um durch das Atlas-Gebirge in Marokko zu kommen.

Ihre Packliste für das Wohnmobil, Visa-Erfordernisse aus erster Hand und Ratschläge zum Überwintern sind nur drei der praktischen Tipps, die sie dir als Einsteiger in die Wohnmobil-Welt sehr gerne geben.

Blog: www.traumtanz.eu

abenteuer-untwerwegs.de

„Zieh in den Van und du wirst glücklich!“, dem kann man sich erst einmal nicht entziehen. Dieses ultimative Heilsversprechen von Nima und Horst (ihrem Oldtimer-Bus) hat etwas. Über das Leben und Arbeiten als Life-Coach und Texter vom Wohnmobil aus schreibt sie.

Ihre Reiseländer (Albanien, Griechenland, Portugal und Spanien) und deren Menschen sowie ihren Sport im Ausland (Klettern, Wandern und Mountainbiking) sind weitere, spannende Kategorien. Lebensfragen, unter anderem Nein-Sagen, Mindsetting und Angstfreiheit, bespricht sie auf ihrem Blog. Sie zeigt sich.

Blog: abenteuer-unterwegs.de

keine-eile.de

Nicht unter Zeitdruck stehen Steffi, Olaf und Hündin Lucy mit ihrem LKW. Ihr Motto „Leben auf Rädern“ erinnert beim ersten Lesen an: Essen auf Rädern. Davon sind sie meilenweit entfernt, genau genommen: die Distanz Deutschland-Kanaren (mit dem Fahrrad), Deutschland-Marokko (mit dem VW-Bus) oder Deutschland-Laos (via Flugzeug, Zug und Fahrrad). Ihre abwechslungsreichen Reisen zeigen die Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Reisemobile.

Wie sie drei Welpen von einer griechischen Straße aufpäppeln und in ein sicheres Zuhause abgeben, ist eine ihrer Lösungen, wie sie mit Reise spezifischen Alltagsproblemen umgehen. Eine Dusche selbst zu bauen und Internet in ihrem nostalgischen Mercedes LA 710 GRKW sind weitere Praxislösungen, die du so nur auf ihrem Weblog findest.

Blog: www.keine-eile.de

amumot.de

André Bonsch alias Amumot lebt als Wohnmobil-Elektriker und Solaranlagen-Experte in Portugal, Spanien, Frankreich, Deutschland und Osteuropa. Und zwar immer da, wo sein Camper gerade steht. Von seinen Womo-Anfängen schreibt er, wie er umzugshalber vorübergehend drin wohnte. Dann wollte er das Gefühl von Freiheit darin immer wieder fühlen.

Sein heute normalisiertes Wohnmobilleben begann vor einem knappen Jahrzehnt als Abenteuer, als sein fruchtbarster Gedanke. Ein LKW mit Alkoven, aber ohne Winterreifen, um im Winter darin zu wohnen. Zwei PKWs, um zur Arbeit zu kommen. Ein Geschäft. Zwei Funkgeräte.

Heute sind ihm möglichst geringe Fixkosten und Verträge wichtig. Und Freistehen – das heißt weniger auf Camping- oder Wohnmobil-Plätzen.

Blog: www.amumot.de

14qm.de

Langsam fahren sie, ohne Navi. Sie möchten sich ausprobieren und ihre Umgebungen erkunden. Sie, das sind Claudia und Andreas mit ihrem Düdo.

Ihren blauen Mercedes-LKW T2 mit Alkoven erkennt ihr sofort, wenn ihr ihnen begegnet und euch an den prägnanten Namen ihrer Website erinnert. Düdo war mal ein Kipplaster. Jetzt ist er bietet er ein 14 Quadratmeter großes, sich immer wieder bewegendes Zuhause: in Deutschland, Holland und Frankreich.

Der vielfältige Blog von 14 qm offeriert dir eine Wohnmobil-Packliste und eine ebensolche für die Globetrotter-Küche. Fotografieren ist ihr Hobby: bei Nacht oder mit der Sonne im Fokus, schwarz-weiß oder während ihres Nomadenlebens. Eine begnadete Aufnahme sind ihre Kraniche im Flug, ergänzt um viele Fotografie-Tipps. Eine mittelpreisige Foto-Ausrüstung und Open Software zur Bearbeitung – das ist ihr Credo.

In ihr Reisemobil und seine Restauration lädt das Paar dich virtuell ein. Es teilt sein Wissen mit dir, was IT/Elektrik, Heizung, Wasser, Werkzeug, Reiseapotheke und Sicherheit angeht – viele praktische Goodies für einen Wohnmobil-Einsteiger.

Blog: 14qm.de

herman-unterwegs.de

Herman unterwegs sind die Freelancer Sabine und Micha mit einem froschgrün-lilafarbenen LKW. Sie geben gern ihre Erfahrungen weiter, zum Beispiel was die Dieselpest ist und welche Vorteile eine Trenntoilette besitzt, per Video oder Posts. Einen Online-Shop für farbstarke T-Shirts und Hoodies haben sie inne.

Ihr fahrbares neues Zuhause diente der Schweizer Armee als Pritschenwagen. Sie bauten ihn anderthalb Jahre selbst um und einen Wohnkoffer darauf. Erst Stück für Stück für Stück wurden sie so Handwerker. Mit offenen Augen langsam finden, wo es schön ist – das wollen sie seit 2015 und keine Weltreise veranstalten.

Die gelernte Arzthelferin und der Mediengestalter sind heute Allrounder. Sie geben an andere digitale Nomaden Tipps weiter, die rar sind im Internet, zum Beispiel: ein Womo zuzulassen, wenn man sich schon abgemeldet hat, in Deutschland. Post im Ausland ohne Briefkasten zu empfangen, ist ein anderer. Ihre weiteren Posts thematisieren Geschäftsadressen für Nomaden und den digitalen Briefkasten. Stromspar-Ideen, die Reisekosten für drei Monate Marokko zu kalkulieren und die Gefahr von Schlangenbissen einschätzen zu können – das sind Ratschläge aus erster Hand.

Blog: herman-unterwegs.de

campofant.com

So tierisch und lebendig wie die Website klingt, beginnt ihr Blog. Robby und Stefan, Hund Emily und ein quietschgelber 911er Mercedes laden dich auf einen Rundgang durch ihren bei Google als Nr. 1 gelisteten Weblog ein. Das gilt, wenn man die Suchwörter eingibt: Wohnmobil Blog.

Seit Mai 2016 sind sie dauerhaft in Norwegen und Portugal bis hin nach Marokko unterwegs. Mit Ratschlägen für eine Langzeit-Reisekrankenversicherung und Alltagstipps punkten sie. Ein Beispiel ist, wie du dein Womo gegen starken Wind rüstest. Oder was in Deutschland der rechtliche Unterschied zwischen Parken und Campen ist und wie man in Europa kostenfreie Wohnmobilstellplätze findet.

Die Campofanten sind Mitglied der Facebook-Gruppe: „Leben im Wohnmobil“. Auch Gastschreiber lassen sie auf ihrer Website sprechen, z.B. Lucky zur Frage, ob Albanien ein attraktives Reiseland sei.

Blog: campofant.com

bee-individual.de

Auf die Panamericana stößt man bei Gorms und Elli. Wow! Dieser Weblog fokussiert ganz andere Regionen als die der häufigeren Portugal-Marokko-Reisenden. Sechzehn Flaggen umfasst ihre Website-Werbung auf ihrem Bulli mit Hubdach.

Dieses locker geführte Internet-Tagebuch, unterbrochen mit Fotos, macht Lust auf mehr. Bis nach Feuerland einschließlich der südlichsten Stadt der Welt – Ushuaia – waren die beiden hinunter. Ihren Bulli entschieden sie sich anschließend zu verschiffen, um ihn in Zukunft weiternutzen zu können.

Die Posts der Individualisten reichen bis vier Jahre zurück. Eine Nordamerika-Rundreise unternahmen sie zuvor. Im Autoheck hatte er in Kanada ein Schild angebracht, wonach er Duschmöglichkeiten suche. Und die bekam er (zwei) nebst Ansprachen auf sein Auto (30). Den Indian Summer erlebten sie. Sie wanderten auf dem Skyline Trial, erblickten Wale und trafen die Weltenbummler von monster-worldtour.de.

Blog: www.bee-individual.de

passport-diary.com

Passport-Diary ist das Online-Vanlife-Magazin eines ehemaligen Marketing-Profis aus Berlin. Nun arbeitet er von unterwegs, mehrere Stunden pro Woche anstatt Vollzeit. Paul heißt er. Übergangsmäßig lebt er von seinem Ersparten aus seinem letzten Job. In Zukunft hofft er, finanziell ganz auf seinen Weblog bauen zu können. Seltene Reiseländer wie Georgien und Bergkarabach wählte er mit seinem orangefarbenen Mercedes-Kastenwagen als Reiseziele.

Einen Ratgeber zum Selbstausbaus eines Reisemobils verfasste er (220 Seiten). Der „Focus“ und „Die Süddeutsche“ wurden auf ihn aufmerksam.

Weitere Praxistipps wie Gas im Wohnmobil, Rezepte und Länderinfos runden seinen übersichtlichen Weblog mit Posts von 2015 bis heute ab.

Blog: passport-diary.com

Ihr kennt noch weitere lesenswerte Wohnmobil Blogs…

… dann her mit den Url´s. Natürlich könnte ihr auch eure eigenen Blogs in einem Kommentar hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar