Cap Fréhel – Guingamp – Perros-Guirec – Ploumanac’h – Trégastel: 120 km, 1,8 h

Ein schönes Tagesziel für heute ist die Côte de Granit Rose: die nach seinem roten Granit benannte Meeresküste. Der Rosengranit ist eine etwa 300 Millionen Jahre alte, gepresste Mischung aus Alkalifeldspat – das sind Kristalle aus Natrium und Kalium – und Hämatit (Roteisenerz). Erodiert kommen so markante Felsformationen wie „Napoleons Hut“ (le chapeau de Napoléon) vor dem Hafen von Ploumanac’h heraus. Genau da geht’s jetzt hin.

Zum ersten Fahrtziel Perros-Guirec nehmt ihr von Fréhel aus zunächst die D786 in Richtung Südwesten. Vor Saint-Brieuc wechselt ihr auf die N12, auf der ihr den Ort vom Osten kommend, erst nach Norden und dann nach Westen hin weit umfahrt. Mit der Umfahrung lasst ihr rechts die wunderschöne Bucht des Naturreservates „Réserve Naturelle de la Baie de Saint-Brieuc“ liegen. Durch diese Bucht führt für Interessierte der Küstenwanderweg. Von ihm aus hat man immer wieder neue, schöne Ausblicke und einen weiten Strand.

Die N12 fahrt ihr weiter bis zur Kleinstadt Guingamp. Der Ort abseits der großen Touristenströme lohnt für einen Abstecher zur Basilika, in spät-romanischen und gotischem Stil, mit seinen hübschen Buntglasfenstern und der Schwarzen Madonna. Auf einem kleinen Stadtrundgang kommt man an den Fachwerkhäusern vorbei. Das dortige Restaurant „Le Grain de Sable“ ist nicht nur wegen seiner frittierten Insekten im Gourmetführer „Gault & Millau 2019“ verzeichnet. Für die Französisch Sprechenden hier ein Ausschnitt aus der fantasievoll klingenden Speisenbezeichnung: „Le cheesecake revisité à la pulpe d’avocat, aromates et andouille de Guéméné, biscuit aux brisures de crackers breton“.

Für die Weiterfahrt folgt ihr westlich von Guingamp der D767 und fahrt immer weiter nordwestlich. Nördlich von Lannion geht die Strecke zu den roten Granitfelsen in die D788 über. Kurz darauf trefft ihr in Perros-Guirec ein. Wegen der geschlossenen Campingplätze im Ort ab dem 23.9. stellt ihr euren Camper Van zunächst auf dem Tagesparkplatz ab, der unweit des Zöllnerweges entlangführt.

Die Karte des beliebten Wanderweges (https://www.gpsies.com/map.do?fileId=ezqksyqpjgwnboqx) führt euch über viereinhalb Kilometer nahe am Meer, an seinen berühmten Felsen vorbei, zum Beispiel dem Fuß (pied) oder dem Totenkopf (Tête de Mort). Außerdem kann man von weitem zum nördlichen Vogelschutzgebiet der Sieben Inseln (Sept-Îles) hinüberschauen. Bereits 1912 hat man es eingerichtet. Im Halbkreis geht es erst nach Norden, dann westlich und schließlich südwestlich, auf den Hafen von Ploumanac’h zu, mit seinem Felsen „Napoleons Hut“ („Le chapeau de Napoléon“). Ploumanac’h hat 2015 den Titel als populärstes französisches Dorf gewonnen. Will man nicht den gleichen Rückweg laufen, kann man eine der Straßen durch den Ort nehmen.

Für die Nacht gibt es im westlichen Nachbarort Trégastel einen kostenpflichtigen Wohnmobil-Stellplatz mit Ver- und Entsorgung. Morgen werdet ihr wieder Großstadt-Feeling schnuppern.

Kontakte:

  • Basilica „Notre-Dame-de-Bon-Secours de Guingamp“: Rue Notre Dame, 22200 Guingamp
  • Restaurant „Le Grain de Sable“: 3 Rue des Salles, 22200 Guingamp, Telefon 02 96 43 82 86, Di-Fr 12-14, 19:30-20:30 Uhr, Sa 19:30-21 Uhr, So 12-14, 19:30-21 Uhr, Mo geschlossen, Mittagstisch von Di-Fr: Hauptgericht mit Vorspeise oder Dessert 12,80 Euro, Hauptgericht mit Vorspeise und Dessert 16 Euro, Vorspeisen ansonsten 15-18 Euro, Hauptgerichte 25-30 Euro, Nachtisch 10-12 Euro
  • Tagesparkplatz in Perros-Guirec: 20 Chemin du Ranolien, 22700 Perros-Guirec, GPS: N 48°49’39.3564” W -3°28’38.46” beziehungsweise 48.827599, -3.477350
  • Stellplatz Trégastel: 63-71 Rue de Poul Palud, 22730 Trégastel, GPS: N 48°49’27.4044” W -3°29’57.2352” beziehungsweise 48.824279, -3.499232, ganzjährig offen, 8,50 Euro à 24 h, Dienstleistungen 2 Euro

Routenplanung: Cap Fréhel – Guingamp – Perros-Guirec – Ploumanac’h – Trégastel

For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
I Accept

Unsere Wohnmobile für ihre nächste Abenteuerreise

Für eine Urlaubsreise im Wohnmobil können sie bei uns ein entsprechendes Reisemobil mieten. Hier haben haben wir für sie eine Übersicht über unsere verfügbaren Fahrzeuge. Sie können bei uns bequem die Verfügbarkeiten online prüfen. Oder rufen sie uns einfach an. Wir beraten sie gerne bei der Planung ihrer Reise und bei der Auswahl des richtigen Wohnmobils. Wir sind nicht nur ihre Wohnmobilvermietung in Gera, wir sind auch ihr Partner bei der Reiseplanung.

☎ 0365 – 5 52 46 50

Wohnmobil Challenegr c194 Genesis Grundriss

Das Wohnmobil Challenger C194 ist ein familienfreundliches Reisemobil. Es eignet sich hervorragend für Reisen nach Skandinavien wie Norwegen, Dänemark oder Finnland da es die fährgünstige Länge von 6 Metern (ohne Fahrradträger) nicht überschreitet. Details » | Verfügbarkeit prüfen »

Sunlight Cliff 600 Sondermodell

Der Kastenwagen Sunlight Cliff 600 ist ein kleines Reisemobil. Es eignet sich hervorragend für Städtereisen genauso wie Reisen in die Natur. Auch kleine Familien können mit dem Wohnmobil kostengünstig unterwegs sein. Details » | Verfügbarkeit prüfen »